Seit heute morgen um 9.00 Uhr ist der Rheumabus wieder in Rheinland-Pfalz unterwegs. Los ging es auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach, wo sich die ersten Interessierten einen kostenlosen Rheuma-Schnelltest machen und über Möglichkeiten der Therapie informieren konnten.

Mit dabei sind die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG, die Landesverbände der Rheuma-Liga und des DVMB, der Förderverein Rheumazentrum Bad Kreuznach sowie das Rheuma-Netzwerk Adapthera.

Hier finden Sie Impressionen und regelmäßige Updates von der diesjährigen Rheuma-Bustour an insgesamt 9 Stationen in Rheinland-Pfalz.

Info-Flyer Rheuma-Bustour 2015

Montag Vormittag: Bad Kreuznach

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen geht es los mit der diesjährigen Rheuma-Bustour auf dem Bad Kreuznacher Kornmarkt.

  • Um kurz vor 9.00 Uhr ist alles vorbereitet:
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Kreuznach-6

Der Rheuma-Bus 2015 infomiert. Mit dabei die Landesverbände der Rheuma-Liga und des DVMB, der Förderverein Rheumazentrum, die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz und das Rheuma-Netzwerk Adapthera.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Kreuznach-5

Hier geht es dieses Jahr hin in Rheinland-Pfalz für den Rheuma-Bus.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Kreuznach-2

Die Ergotherapeuten der ACURA Kliniken sind mit an Board und informieren darüber, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, sich den Alltag mit kleinen Helfern zu erleichtern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Um Punkt 9 Uhr geht es los. Bad Kreuznachs Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer schaut persönlich beim Auftakt der Rheuma-Bustour 2015 vorbei, um allen Beteiligten eine erfolgreiche Woche zu wünschen. Dabei sind (v.l.n.r): Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Kreuznach-1

Landrat Franz-Josef Diel, Elmar Willebrand, Gesellschafter der AccuMeda Holding GmbH, Fritz Wagner, Vorsitzender des Fördervereins Rheumazentrum Rheinland-Pfalz e.V., Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarting, ärztlicher Direktor der ACURA Kliniken, Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin in Bad Kreuznach, Jürgen Seifert, Vorsitzender des Landesverbands des DVMB, Margit Schmalhofer, Geschäftsführerin des Landesverbands der Rheuma-Liga, Dr. Martina Dafferner-Franzmann, Oberärztin der Rheumaorthopädie des Diakonie Krankenhauses Bad Kreuznach, Brigitte Pfeiff, Geschäftsleitung ACURADON, Dr. Ulf Droste, Präsident des Landesverbands der Rheuma-Liga, und der Vorstand der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG.

  • Dann sind auch schon die ersten Interessierten da: Die kostenlosen Rheuma-Schnelltests und die umfassende Information rund um rheumatische Erkrankungen, ihrer Behandlungsmöglichkeiten und den Angeboten der Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz können losgehen.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Kreuznach-8

Der Rheuma-Bus 2015 auf dem Bad Kreuznacher Kornmarkt.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Kreuznach-3

Die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG informiert umfassend über ihr Angebot zur Akut- und Rehabehandlungen am Standort Bad Kreuznach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Seit 14 Uhr macht der Rheuma-Bus in Kirn am Wilhelm-Dröscher-Platz Halt. Auch hier herrscht reges Interesse und allen voran lässt sich Bürgermeister Martin Kilian mit dem Schnelltest auf Rheuma testen.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Kirn-3

Der Kirner Bürgermeister Martin Kilian beim Ausfüllen des Fragebogens für den Rheuma-Schnelltest mit Prof. Dr. Schwarting, dem ärztlichen Direktor der ACURA Kliniken in Bad Kreuznach.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Kirn-4

Der Kirner Bürgermeister Martin Kilian lässt sich für den Rheuma-Schnelltest pieksen. Der Schnelltest besteht aus einem Fragebogen und dem Bluttest, der mit einem kleinen Pieks in den Finger durchgeführt wird,

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Kirn-1

Die Rheuma-Bustour in Kirn: Fritz Wagner, ehemaliger Bürgermeister von Kirn, Elmar Willebrand, Gesellschafter der AccuMeda Holding GmbH, der Vorstand der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG, und Martin Kilian, Bürgermeister von Kirn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Der Rheumabus in Simmern: Auf den Parkplatz des Globus kann man sich heute rund um rheumatische Erkrankungen informieren und einen kostenlosen Rheuma-Schnelltest machen lassen. Das Angebot stößt auch in Simmern auf reges Interesse.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Simmern-1

Der Rheuma-Bus steht am Dienstag vor dem Globus in Simmern; später geht es dann nach Wittlich

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Simmern3

Die Rheuma-Bustour macht Station in Simmern und lockt auch hier viele Interessierte, die sich über Rheuma informieren möchten.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Simmern-2

Eine Besucherin der Rheuma-Bustour beim Ausfüllen des Fragebogens für den Rheuma-Schnelltest mit Univ.-Prof. Dr. Schwarting.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • In Wittlich wird der Bus schon erwartet, die ersten Interessierten haben sich schon eingefunden als der Bus ankommt:
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Wittlich-3

Der Rheuma-Bus kommt auf dem Wittlicher Viehmarkt an. Die ersten Interessierten erwarten ihn schon.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Wittlich-2

Alle packen mit an: In Wittlich muss es mit dem Aufbau des Rheuma-Bus flott gehen.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Wittlich-4

Auch Wittlich war es sehr windig bei der diesjährigen Rheuma-Bustour.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Seit 9 Uhr steht der Rheuma-Bus auf dem Großen Markt in Montabaur und es ist richtig viel los. Und der Zustrom reißt nicht ab: um 11 Uhr ist immer noch viel Betrieb.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-2

Der Rheuma-Bus steht heute vormittag auf dem Großen Markt in Montabaur.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-1

Seit 9 Uhr können sich Interessierte auch in Montabaur auf Rheuma testen lassen und sich rund um die Erkrankungen informieren.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-3

Das Angebot des Rheuma-Bus stößt in Montabaur schon vor 10 Uhr auf reges Interesse. Noch bis 12 Uhr steht er auf dem Großen Markt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-5

Interessierte aus Montabaur im Gespräch mit Univ.-Prof.Dr. Schwarting (links) und Kollegen der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-7

Seit 9 Uhr können sich Interessierte auch in Montabaur auf Rheuma testen lassen und sich rund um die Erkrankungen informieren.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-8

Das Angebot des Rheuma-Bus stößt in Montabaur den ganzen Vormittag auf reges Interesse. Noch bis 12 Uhr steht er auf dem Großen Markt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  •  In Montabaur wird es sportlich am Rheuma-Bus: Die örtliche Rheuma-Liga hat eine Gynmastikstunde für Menschen mit rheumatischen Beschwerden organisiert.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-11

Die örtliche Rheuma-Liga hat für den Stop des Rheuma-Bus in Montabaur eine Gymnastikstunde für Betroffene organisiert.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Montabaur-10

Die örtliche Rheuma-Liga hat für den Stop des Rheuma-Bus in Montabaur eine Gymnastikstunde für Betroffene organisiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Der Rheuma-Bus ist in Bad Ems angekommen und die ersten Besucher waren schon da. Auch hier ist der Andrang zum Rheuma-Bus rege.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-2

Im windigen Bad Ems ist Brigitte Pfeiff, Geschäftsleitung von ACURADON, im Gespräch mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Josef Oster und Ursula Oettgen vom Arbeits- & Informationskreis “Eltern rheumakranker Kinder”.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-1

Univ.-Prof. Dr. Schwarting, ärztlicher Direktor der ACURA Kliniken in Bad Kreuznach, im Gespräch mit Karl Heinz Manzei von der Rheuma-Liga.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-3

Der Vorstand der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG, im Gespräch mit Ortsbürgermeister Berny Abt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-5

Auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Ems Josef Oster lässt sich für den Rheuma-Schnelltest pieksen.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-4

Die Lahn-Zeitung im Interview mit der Rheuma-Liga, vertreten durch Margit Schmalhofer, Geschäftsführerin des Landesverbands Rheinland-Pfalz, und Dieter Schweikard, Vorsitzender der örtlichen Arbeitsgruppe Bad Ems.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-6

In Bad Ems ist das Interesse an den Angeboten der diesjährigen Rheuma-Bustour generationenübergeifend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad Ems-7

Landrat Frank Puchtler am Rheuma-Bus mit dem Team der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG.

 

 

 

  • Auch in Kandel ist viel los: Seit 10 Uhr steht der Rheuma-Bus auf dem Marktplatz und informiert Interessierte rund um das Thema Rheuma. Noch bis 13 Uhr können die kostenlosen Rheuma-Schnelltests gemacht werden.

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Kandel-3

Der Rheuma-Bus steht am Donnerstag von 10 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz in Kandel.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Kandel-2

Auch in Kandel ist schon bei Ankunft des Rheuma-Bus das Interesse sehr groß.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Kandel-1

Die Besucher in Kandel stehen am Rheuma-Bus an und warten auf den Rheuma-Schnelltest. Die Fragebögen sind schon ausgefüllt, jetzt fehlt noch ein kleiner Pieks in den Finger.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Die vorletzte Station für dieses Jahr: Bad Dürkheim. Der Rheuma-Bus seit kurz vor halb 3 Uhr startklar, dank der tatkräftigen Unterstützung aller Beteiligten.
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Dürkheim-1

Erik, der Fahrer des Rheuma-Bus, legt in Bad Dürkheim noch letzte Hand an bevor es um 14.30 Uhr los geht.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Dürkheim-2

Dabei wird er natürlich vom Rest des Rheuma-Bus-Teams nach Kräften unterstützt.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Dürkheim-3

Und schon sind auch die ersten Interessierten am Rheuma-Bus in Bad Dürkheim.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Dürkheim-4

Auch in Bad Dürkheim stößt das Angebot zur Beratung rund um Rheuma auf reges Interesse.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Bad-Dürkheim-5

Interessierte aus Bad Dürkheim stehen an für ihren kostenlosen Rheuma-Schnelltest mit Fragebogen und Piekstest.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Heute stand der Rheuma-Bus in Mainz ganz zentral auf dem Gutenbergplatz; so zentral, dass 10 Minuten vor Beginn schon die ersten Interessenten für den Rheuma-Schnelltest bereit standen. Das rege Interesse an der Information rund um Rheuma, Früherkennung und Behandlungsmöglichkeiten riß auf im Laufe des Tages nicht ab, so dass die letzten Tests erst um halb drei gemacht wurden statt wie geplant um 14 Uhr. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler stattete dem Rheuma-Bus auch einen Besuch ab und informierte sich ausführlich über die rheumatologische Versorgung im Bundesland. Einem Rheuma-Schnelltest unterzog sie sich bei der Gelegenheit auch.
  • Für dieses Jahr ist die Rheuma-Bustour nach der letzten Station in Mainz vorbei. Dank des regen Interesses und dem vorbildlichen Einsatz aller Beteiligten, Freiwilligen und Helfer war sie ein voller Erfolg und die Planung für nächstes Jahr schon angelaufen! Bis dahin viel Spaß mit den Impressionen aus Mainz!
Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-12

Mitten in Mainz steht der Rheuma-Bus heute in Mainz auf dem Gutenbergplatz.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-2

Im Schatten des Mainzer Doms warten schon kurz vor dem offiziellen Beginn die ersten Interessenten auf ihren Rheuma-Schnelltest.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-1

Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler besucht den Rheuma-Bus in Mainz (v.l.n.r.): Dr. Wiebke Kaluza-Schilling, Rheumatologie der Universitätsmedizin Mainz, Jürgen Seifert, DVMB Rheinland-Pfalz, Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarting, ärztlicher Direktor der ACURA Kliniken, Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Elmar Willebrand, Gesellschafter der AccuMeda Holding GmbH, Margit Schmalhofer, Rheuma-Liga Rheinland-Pfalz, Brigitte Pfeiff, Geschäftsleitung ACURADON.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-3

Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Rheuma-Bus im Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarting über die rheumatologische Versorgung des Bundeslands.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-4

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler im Gespräch mit Elmar Willebrand, Gesellschafter der AccuMeda Holding GmbH.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-5

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler um Gespräche mit den Vertretern der Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz. Mit dabei sind die Landesverbände der Rheuma-Liga und des DVMB.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-2

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit dem Ärzteteam der Rheuma-Bustour: Susanne Thomczyk, Orthopädie der Universitätsmedizin Mainz, Dr. Wiebke Kaluza-Schilling, Rheumatologie der Universitätsmedizin Mainz, und Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwarting, ärztlicher Direktor der ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz AG und Leiter der Rheumatologie der Universitätsmedizin Mainz.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-3

Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Gesundheitsministerin von Rheinland-Pfalz, beim Rheuma-Schnelltest auf der Rheuma-Bustour 2015.

Rheuma-Bustour-2015-Rheinland-Pfalz-Mainz-9

Der Rheuma-Bus hat zusammen gepackt und ist abfahrbereit: Die Rheuma-Bustour 2015 ist für dieses Jahr vorbei. Die Tpur für das nächste Jahr ist aber schon in Planung.

Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.