Bad-Kreuznach-Thermen-Radontherapie-radon-heilstollen

Die Kombination von Radontherapie und Kur hat in Bad Kreuznach eine mehr als 100 Jahre alte Tradition. Der Kreuznacher Apotheker und Chemiker Dr. Karl Aschoff (1867-1945) wies nicht nur den Radongehalt im heutigen Radonstollen nach (1911/12) und begründete die Radontherapie, er führte auch das Kreuznacher Verfahren ein: die Kombination von Radoninhalation, Soleanwendungen und Physiotherapie.

Radon & Kur in Bad Kreuznach

Auch heute lässt sich die ACURADON Radon-Schmerztherapie hervorragend mit weiteren Kuranwendungen in Bad Kreuznach kombinieren. Die traditionsreiche Kurstadt bietet vielfältige Gesundheitsleistungen für ein breites Spektrum – von der Prävention über Reha- und Kuraufenthtalte bis hin zu einem Gesundheitsurlaub, vor allem bei Leiden des Bewegungsapparates und bei Rheuma.

Das umfangreiche Angebot an Anwendungen, die Sie in Kombination mit der Radon-Inhalation nutzen können, beinhaltet unter anderem Physiotherapie, Krankengymnastik, Massagen Thermalheilwasser, Heilerde, Bädern, Bewegungstherapie, Sole-Inhalationen und Packungen. Über die Möglichkeiten, ob Sie die ACURADON Heilstollen-Therapie auch mit anderen medizinischen Angeboten der Stadt Bad Kreuznach kombinieren können, berät Sie gerne das CRUCENIA Gesundheitszentrum der Stadt Bad Kreuznach unter Tel: 0671 83600150

Weitere Informationen zur Radontherapie

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie alle Informationen zum Heilmittel Radon, der Radontherapie und ihren Ablauf sowie über den ACURADON Heilstollen in Bad Kreuznach.