Bad-Kreuznach-Thermen-Radontherapie-radon-heilstollen

Die Kombination von Radontherapie und Kur hat in Bad Kreuznach eine mehr als 100 Jahre alte Tradition. Der Kreuznacher Apotheker und Chemiker Dr. Karl Aschoff (1867-1945) wies nicht nur den Radongehalt im heutigen Radonstollen nach (1911/12) und begründete die Radontherapie, er führte auch das Kreuznacher Verfahren ein: die Kombination von Radoninhalation, Soleanwendungen und Physiotherapie.

Radon & Kur in Bad Kreuznach

Auch heute lässt sich die ACURADON Radon-Schmerztherapie hervorragend mit weiteren Kuranwendungen in Bad Kreuznach kombinieren. Die traditionsreiche Kurstadt bietet vielfältige Gesundheitsleistungen für ein breites Spektrum – von der Prävention über Reha- und Kuraufenthtalte bis hin zu einem Gesundheitsurlaub, vor allem bei Leiden des Bewegungsapparates und bei Rheuma.

Das umfangreiche Angebot an Anwendungen, die Sie in Kombination mit der Radon-Inhalation nutzen können, beinhaltet unter anderem Physiotherapie, Krankengymnastik, Massagen Thermalheilwasser, Heilerde, Bädern, Bewegungstherapie, Sole-Inhalationen und Packungen. Eine Übersicht  finden Sie bei beim Crucenia Gesundheitszentrum; dort können Sie auch über die aktuellen Pauschalangebote informieren, die die Radontherapie beinhalten.

Der Weg zur Radontherapie als Kur

Den Antrag für eine ambulante Badekur stellen Sie zusammen mit ihrem Hausarzt bei ihrer Krankenkasse. Die Krankenkasse prüft, ob Sie alle notwendigen medizinischen Unterlagen eingesandt haben und ob diese aussagefähig sind. Wird die Kur anerkannt, übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für die ärztliche Behandlung und 90% der Kurmittelkosten. Die Zusammenstellung der einzelnen Kuranwendungen, unter anderem der Radontherapie, erfolgt individuell vor Ort bei Antritt der Kur.

Auch bei ambulanten Kuren fällt eine Selbstbeteiligung an, die an den jeweiligen Leistungserbringer (in diesem Fall das Crucenia Gesundheitszentrum) zu zahlen ist. Sie beteiligen sich mit 10% an den Kosten für die Kurmittel, die Ihnen der Badearzt verordnet hat. Pro Verordnung bzw. Rezept fallen noch einmal jeweils 10 Euro an. Zu den übrigen Kosten wie Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten und Kurtaxe kann ein pauschaler Zuschuss pro Kurtag von der Krankenkasse gewährt werden.

Die Buchung erfolgt auch bei der Buchungsabteilung des Crucenia Gesundheitszentrum.

Weitere Informationen zur Radontherapie

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie alle Informationen zum Heilmittel Radon, der Radontherapie und ihrem Ablauf sowie über den „Sanitätsrats-Dr.-Jöckel“-Stollen in Bad Kreuznach.