ACURADON-Bad-Kreuznach-Radonstollen-3 Slider

Am vierten Tag seiner diesjährigen Sommerreise besuchte der rheinland-pfälzische Gesundheits- und Arbeitsminister Alexander Schweitzer ganz spontan auch den einzigen Radonstollen Deutschlands in Bad Kreuznach. Eigentlich zu Gast bei den ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz, interessierte er sich auch besonders für den Radonstollen, die Chancen der Radontherapie in der Rheumabehandlung und den Ablauf der Therapie.Da sich letzteres am besten ganz praktisch vor Ort zeigen lässt, wurde der Besuch in Bad Kreuznach spontan noch durch den Besuch des Radonstollens rund gemacht.

Einzigartige Schmerztherapie im Radonstollen

Dabei zeigte sich Minister Schweitzer nicht nur von der einzigartigen Tradition, den Therapieerfolgen und den enormen Zukunftschancen der ACURADON Radontherapie beeindruckt, er konnte auch unmittelbar nachempfinden, warum die Patienten neben der schmerzlindernden Wirkung des Radon auch die entspannende Atmosphäre sehr schätzen. Minister Schweitzer besucht auf seiner diesjährigen Sommerreise verschiedene rheinland-pfälzische Unternehmen, Kliniken und Wissenschaftspartner. Im Mittelpunkt stehen dabei die Gesundheitswirtschaft und der Austausch zum Zukunftsprogramm „Gesundheit und Pflege – 2020“. „Angesichts des demografischen Wandels gewinnt die Förderung von innovativen Konzepten, Medizintechnik und Telemedizin zunehmend an Bedeutung, um eine flächendeckende medizinische und pflegerische Versorgung in allen Regionen des Landes auch in Zukunft gewährleisten zu können“, so Schweitzer zur Intention seiner Reise.

Impressionen von den Stationen gibt es unter www.msagd.rlp.de.

Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.